Zupfkuchen

vegan

Zutaten

für ein Blech

Ober-/Unterhitze, 180 °C

 

Teig:

600 g Mehl

3 EL Backpulver

Prise Salz

120 g Kakaopulver

360 g Margarine

 

Füllung:

150 g Margarine

2 Pck. Vanillepuddingpulver oder 74 g Speisestärke

7 EL Hafermilch

1 kg Sojajoghurt, Sojaquark oder Hafervrischkäse

240 mL Kokosmilch

1 TL Vanille-Extrakt

150 g Zucker

4 EL Zitronensaft

Zubereitung

0. Ofen vorheizen: Ober-/Unterhitze, 180 °C.

 

1. Mehl, Backpulver, Salz, Kakaopulver und Zucker verrühren.

 

2. Margarine unterkneten. Wenn Teig zu fest: Optional etwas Hafermilch dazugeben.

 

3. Zwei Drittel des Teiges auf dem Blech als Boden verteilen und einen 2 cm hohen Rand formen.

 

4. Für die Füllung Margarine im Topf schmelzen.

 

5. Puddingpulver oder Stärke mit der Hafermilch verrühren.

 

6. Sojajoghurt, Kokosmilch, Vanille-Extrakt, Zucker und Zitronensaft vermengen.

 

7. Margarine und angerührtes Puddingpulver dazugeben und alles vermischen.

 

8. Füllung auf den vorbereiteten Boden geben und 30 Minuten backen.

 

9. Aus dem restlichen Teig kleine Stücke zupfen und auf der Füllung verteilen.

 

10. Weitere 30 Minuten backen.

 

11. Abkühlen lassen und genießen.